Sicherheitstage - No Reset am Berg

Die Berge lustvoll erleben, neue Freundschaften schließen, sich in einer Gemeinschaft Gleichgesinnter bewähren, aber auch extreme Erfahrungen machen. Diese Entwicklung hat jedoch zu einem deutlichen Anstieg der Bergrettungseinsätze geführt.

 

Die im März 2013 gestartete Aktion „No reset am Berg“, die ein besseres Sicherheitsbewusstsein schaffen und das Rüstzeug für unfallfreie Touren geben soll, war mit 50 Sicherheitstagen in ganz Österreich so erfolgreich, dass diese auch 2016 fortgesetzt werden.

 

Bei den Sicherheitstage der Naturfreunde kann man sich die notwendigen Grundkenntnisse in den Sportarten Wandern, Klettersteiggehen, Sportklettern und Skitourengehen aneignen. Diese Sicherheitstage sollen auch Lust auf eine Vertiefung des Gelernten in den zahlreichen Ausbildungskursen der Naturfreunde machen. Denn am Berg kann man kein Missgeschick ungeschehen machen. Hier gibt es keine Reset-Taste, die man einfach drückt, um wieder an den Start zu kommen. Die Natur und der Berg verzeihen keinen Fehler!

 

Die Naturfreunde wünschen allen, die in den Bergen unterwegs sind, unvergessliche und unfallfreie Erlebnisse!

 

 


Eine gemeinsame Aktion von: